pattern patroon1

Cradle-to-Cradle

BlackSatino setzt sich in mehrfacher Hinsicht für Nachhaltigkeit ein.
Unser Einfluss auf die Welt soll so positiv wie nur irgendwie möglich sein. Wir setzen uns hierbei selbst permanent neue Ziele und suchen nach weiteren Optimierungsmöglichkeiten.

Unsere Marken erfüllen die Vorgaben verschiedener Umweltzeichen und Zertifikate und dienen uns als ein Nachweis unserer erfolgreichen Bemühungen.
Mit eines der wichtigsten Zertifikate ist "Cradle to Cradle".

CRADLE TO CRADLE: WAS SIE DARÜBER WISSEN SOLLTEN

Cradle to Cradle ist ein Konzept, das im Zuge des Übergangs zu einer Kreislaufwirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt. Hersteller und Verbraucher suchen zunehmend nach nachhaltigen und verantwortungsvollen Alternativen. Doch was ist wirklich nachhaltig? Lesen Sie im Folgenden, wie die Cradle-to-Cradle-Philosophie Sie dazu bringt, Produkte auf eine andere Art und Weise zu betrachten und wie dies dazu beiträgt, eine bessere Welt weiterzugeben.

C2c LOGO 01

Was ist CRADLE TO CRADLE?

CradletoCradle heißt wörtlich übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“: Jedes Produkt, das man herstellt, soll letztendlich zur Entstehung eines neuen Produkts führen. Dieser Gedanke stammt aus der Natur, die keinen Abfall kennt; jede Endphase bildet die Anfangsphase eines anderen Prozesses. Dieser Gedanke wird in der Praxis in zwei Kreisläufen realisiert:

Biologischer Kreislauf:

Innerhalb dieses Kreislaufs sorgen Sie dafür, dass alle Rohstoffe und Chemikalien, die in einem biologischen Produkt verwendet werden, biologisch abbaubar und unschädlich sind. Ziel ist die Wiederaufnahme der Materialien in die Natur, um als Rohstoff für andere natürliche Prozesse zu dienen.

Technologischer Kreislauf:

Dabei entwerfen Sie ein Produkt auf solche Weise, dass man es ohne Wertverlust reparieren oder wiederverwenden kann. Viele Menschen verwechseln diesen Kreislauf mit Recyceln. Recyceln ist jedoch eher das Aufschieben des herkömmlichen Prozesses der Herstellung, Nutzung und des Wegwerfens: Letztendlich landet das Produkt dennoch auf der Müllhalde.

In unserem Prozess werden alle schädlichen Chemikalien durch Roh- und Hilfsstoffe ersetzt, die in einem natürlichen Kreislauf abgebaut werden können. Und die entsprechenden Hygienespender sind in den technologischen Kreislauf aufgenommen, wodurch sie nach ihrer Lebensdauer als Rohstoff für neue Spender dienen.

Blanco Black Satino Infographic Dubbele kringloop DU crop

CRADLE TO CRADLE: ANFORDERUNGEN UND KRITERIEN

Das EPEA-Institut, die Begründer von Cradle to Cradle, führt umfangreiche Bewertungen durch, um festzustellen, ob Produkte die festgelegten Anforderungen und Standards erfüllen.

Diese Kriterien wurden für fünf Kategorien aufgestellt, und die Produkte werden mit einer Punktzahl auf fünf Ebenen bewertet - von Bronze bis Platin. Die Idee dahinter ist, dass Organisationen ihre Produkte immer nachhaltiger machen und mit jeder neuen Bewertung im Niveau wachsen.

Um die Cradle to Cradle-Zertifizierung aufrechtzuerhalten, bewertet EPEA alle 2 Jahre, ob die Produkte noch den Anforderungen entsprechen oder noch nachhaltiger geworden sind.

Auch die Zertifizierung selbst entwickelt sich weiter: Die Anforderungen und Standards werden ständig verschärft, wodurch es für Produzenten immer schwieriger wird, eine C2C-Zertifizierung zu erlangen oder aufrechtzuerhalten.

DIE FÜNF KATEGORIEN VON CRADLE TO CRADLE

BlackSatino trägt die Cradle-to-Cradle-Zertifizierung, da es die folgenden fünf Kriterien erfüllt:

  1. Materialhygiene: Alle verwendeten chemischen Bestandteile sind unschädlich für Mensch und Umwelt.
  2. Wiederverwendung von Materialien: Alle Materialien des Produkts erhalten nach dem Gebrauch eine neue Funktion. Entweder handelt es sich um Abfall, der als Nahrung für die Natur dient (biologischer Kreislauf) und unschädlich ist, oder wir können Teile im Produktionsprozess für ein neues Produkt gebrauchen (technischer Kreislauf).
  3. Erneuerbare Energie und CO2-Management: Im Produktionsprozess kommen nachhaltige Energiequellen wie Sonnenenergie oder Wasser zum Einsatz.
  4. Verantwortlicher Umgang mit Wasser: Unternehmen, die nach dem Cradle-to-Cradle-System arbeiten möchten, müssen nachweisen, dass sie ihr Wasser auf verantwortungsvolle und effiziente Weise verwenden und dass das Wasser, das wieder zum Oberflächenwasser abgeführt wird, sauber ist.
  5. Soziale Fairness: Unternehmen müssen nachweisen, dass sie die am höchsten ausgeschriebenen Prinzipien in Bezug auf die Verantwortlichkeit ihrem Personal und allen anderen möglichen Interessenvertretern gegenüber einhalten.
Henrik Stolle
Sales manager Sustainable Solutions